Routenplanung für Schwerlasttransporte

Für den Bau neuer Hochspannungsleitungen müssen entlang der Trasse alle paar Kilometer große und tonnenschwere Kabeltrommeln angeliefert werden. Dies stellt eine logistische Herausforderung dar, welche wir bei Moskito mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützen.

Die Planung der Fahrtrouten für diese Schwerlasttransporter ist eine aufwändige Angelegenheit. Abhängig von Höhe, Breite und Länge des Transports muss die gesamte Strecke auf mögliche Problemstellen untersucht werden. Solche Problempunkte können z.B. Straßenschilder, Bäume, Hausdächer aber auch nicht ausreichend tragfähiger Untergrund sein.

Somit standen wir aktuell vor der Aufgabe, solche Problemstellen entlang der Strecke senkrecht auf der geplanten Route abzutragen und mit einer grafischen Markierung zu versehen. Zusätzlich sollte die Entfernung zum Beginn der Route als Text neben dieser platziert werden.

Route mit Problempunkten

Diese Aufgabe übernimmt die Funktion Hektometrie, welche wir dafür deutlich erweitert haben.

Der Planer wird bei seiner Arbeit zusätzlich durch einen neuen Dialog unterstützt. Dieser listet alle Punkte auf, die zu einer ausgewählten Route gehören. Zudem bietet der Dialog Funktionen zur Verwaltung und Bearbeitung der verschiedenen Problemstellen.

Newsarchiv