acadALKIS - Der unabhängige NAS-Konverter

ALKIS/NAS einfach in Shape und DXF umwandeln!

Sie benötigen Ihre ALKIS-Daten für Ihr Zielsystem in DXF, Shape oder einem anderen Format? Oder suchen Sie einen Konverter, der Ihre Daten für verschiedene Zielsysteme zur Verfügung stellt? In beiden Fällen sind Sie bei acadALKIS ganz richtig!
Der Konverter erlaubt es Ihnen, ALKIS einfach und ohne besondere Voraussetzungen zu nutzen. Zudem können Sie acadALKIS unabhängig von Ihrem Zielsystem einsetzen.

Die Funktion

acadALKIS ist ein Desktop-Konverter, d.h. das Programm läuft lokal auf Ihrem Computer. Es tut nichts anderes als NAS-Dateien einzulesen und in dem Format Ihrer Wahl wieder auszugeben. Naja, etwas mehr kann acadALKIS schon.

NAS-Import Dateienauswahl
Abb.1: NAS-Import Dateienauswahl
NAS-Import Parameterwahl
Abb.2: NAS-Import Parameterwahl

Nachdem die NAS-Daten importiert sind, bekommen Sie den Datenbestand angezeigt. Nun können Sie bei Bedarf in der grafischen Oberfläche sowohl die Grafik als auch die Sachdaten prüfen. Sind die Daten in Ordnung können Sie den gesamten Bestand oder auch nur einen Ausschnitt für die Ausgabe auswählen. Jetzt nur noch festlegen in welchem Format Sie die Daten haben wollen und den Export starten.

Die Inhalte

Ihnen stehen in acadALKIS sämtliche Objektarten der aktuellen Version der GeoInfoDok zur Verfügung. Beim Import werden die Geometrien entsprechend dieser Vorgaben konvertiert und abgebildet. Sie können die Parameter für die Abbildung jedoch auch individuell konfigurieren.
Die ALKIS-Folien für z.B. Flurstücke, Gebäude usw. werden bei der Ausgabe separat exportiert.

Layer für ALKIS-Folien
Abb.3: Layer für ALKIS-Folien

Neben den graphischen Objekten und den Sachdaten kann acadALKIS auch die ALB-Daten einlesen. Diese Daten finden Sie zum weiter arbeiten anschließend in einer Datenbank.

Sie haben Fragen zu acadALKIS? Rufen Sie uns einfach an und wir finden auch für Sie eine individuelle Lösung.

Newsarchiv