Technik Newsletter 3/2021

Technik Newsletter 3/2021

Technik Newsletter 2021-3.pdf (495,9 KiB)

Passend zum Frühlingsanfang tauschen wir die Käfer

Die Moskito-Version 6.40.357 bringt einiges Neues und wir haben einen 18 Jahre alten Bug vor die Tür gesetzt.

Die Änderungen, die wir hier nicht aufführen, können Sie wie immer dem Changelog unter https://www.moskito-gis.de/index.php/de/updateinfo-6-40.html entnehmen.

Fehlerkorrekturen

Beginnen wir mit den beiden wichtigsten Fehlerkorrekturen. Diese haben uns einige Stunden Stress verursacht:

  1. Ein Programmierfehler von 2002 hat nach 18 Jahren einen Kunden am Drucken gehindert. Beim Versuch, große Mengen Kataster auszudrucken blieb das System stehen.
  2. Auf einigen PC's startete Moskito seit Version 354 nicht mehr. Der Fehler war aber nur wenige Wochen alt und ist jetzt auch behoben.

PDF-Treiber

Die meisten Verbesserungen betreffen den internen PDF-Treiber. Dieser erzeugt unabhängig von PDF-Druckern eine solche Datei. Dort haben wir vieles optimiert. Wenn Sie eine Lizenz für diesen Treiber benötigen fragen Sie bitte bei uns an:

  1. Eine eigene Dialogbox steuert nun diese PDF-Ausgabe komfortabel an. Der Dialog ist in Menü und Toolbar erreichbar.
  2. Es sind jetzt auch Auflösungen bis 4800 dpi einstellbar
  3. Als Standardfont für die Ausgabe verwendet Moskito wie in der Oberfläche "Calibri Light". Die zentrierten und rechtsbündigen Texte sind von uns neu ausgerichtet worden.
  4. Die Linienenden sind jetzt rund als Standard und die Flächengröße wird jetzt exakt eingehalten.
  5. Die zusätzlichen Randabstände werden jetzt auch in diesem Treiber verwendet.
  6. Die Variable SYSTEM.PrintPDF gibt den Speicherort für die PDF-Dateien vor. Mit diesem Wert startet die Dialogbox. Es steht Ihnen natürlich frei diesen Ort nach Ihren Wünschen zu ändern.

Weitere Änderungen

Beim ersten Aufruf der Datei-Öffnen-Dialogbox wird jetzt der Pfad verwendet, der über die Environment-Variable MOSKITO_USERDIR vorgewählt wird. Dies ist für Citrixanwender wichtig. Dort können die Standardpfade irgendwo auf dem Server liegen und für normale Anwender später nicht mehr erreichbar sein.

Wir haben unsere Transformationsfunktionen erweitert. Die Funktionen existieren sowohl in DXFGeoDat, als auch in Moskito. Sie können jetzt die Baden-Württemberg-Transformation mit oder ohne Steifen ausgeben.

Der neue Dialog zur Objektsuche hat weitere Funktionalitäten erhalten und kleine Fehler wurde behoben.

Newsarchiv

Letzte Artikel

Energiewende
Intergeo 2022
Moderne Erfassungsmenüs
6. Moskito-Talk
Schöne Pfingsten...
Noch einmal schlafen...
Szenario eines Blackout
Blackout – und nun?
Moskito wird 25